Johan Weigel

Tenor
Johan Weigel

Der schwedische Tenor Johan Weigel erhielt seine musikalische Ausbildung an der Malmö Musikhochschule und an der Indiana University. Zu seinen Gesangslehrern zählten u.a. James King und James McDonald. Er erhielt das Max Kade-Stipendium des Instituts für Germanistik. Der Sänger sammelte bereits während seiner Studienzeit in Malmö erste Bühnenerfahrungen in der Uraufführung des Musicals Kristina från Duvemåla von Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Zudem wirkte er in Indiana an einer Reihe von Hochschulproduktionen mit. Er sang u.a. die Titelpartie in Faust von Gounod, Tom Rakewell in The Rake's Progress, Bégearss in John Corglianos The Ghosts of Versailles und den Alfredo in La Traviata. Während der Sommerfestspiele in Santa Fé im Jahr 2000 sang der Künstler den Jungen Diener in Elektra.

2001 wurde Herr Weigel am Deutschen Nationaltheater Weimar engagiert, wo er Rollen wie den Tamino in Die Zauberflöte oder Fenton in Die lustigen Weiber von Windsor sang. Johan Weigel gastierte als Tassilo in Gräfin Mariza und in der Titelpartie von Der Zarewitsch an der Volksoper in Wien. Desweiteren sang er in Stuttgart den Tamino in Die Zauberflöte, den Idamante in Idomeneo, den Cassio in Otello, den David in den Meistersingern von Nürnberg und den Pollione in Norma. Er war beim Miskolc Sommerfestival als Lenski in Eugen Onegin, als Gennaro in Lucrezia Borgia in Gießen und als Matteo in Arabella in Göteborg und in Zürich zu hören.

Er debütierte an der Pariser Oper in Luigi Dallapiccolas Il prigionero und wurde in der darauf folgenden Saison als Arbace in Idomeneo wieder engagiert. Zudem war er als Walther von der Vogelweide in Tannhäuser an der Oper Halle und am Staatstheater Schwerin und als Narraboth in Salome am Theater Heidelberg und an der Düsseldorfer Oper zu hören. Er sang den Erik in Der fliegende Holländer an den Wuppertaler Bühnen, den Max in Der Freischütz, Stewa in Jenufa und Pollione in Norma am Theater Aachen. Dort war er in der Spielzeit 2015/16 in Boesmans Au monde und als Walther von der Vogelweide in Tannhäuser zu erleben. In der aktuellen Spielzeit kehrt Johan Weigel als Tichon in Katja Kabanova nach Aachen zurück.