David Yim

Tenor
  • Biografie
David Yim

Der Tenor David Yim wurde in Korea geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung an der Yeung-Nam Universität in seiner Heimat und studierte an der Musikhochschule in Lübeck. Hier zählten u.a. Prof. James Wagner und Prof. Günter Binge zu seinen Lehrern. Der Sänger war erfolgreicher Teilnehmer einer Reihe von Wettbewerben. Er erreichte 1997 den 3. Platz und 1999 den 1. Platz beim Munhwa Corporation Gesangswettbewerb in seiner Heimat sowie den 3. Platz beim Internationalen Gesangswettbewerb Re Manfredi in Italien.

Von 2000 - 2008 war David Yim im Chor an der Staatsoper Hamburg engagiert, wo er in vielen kleineren Partien eingesetzt wurde. Im Februar 2007 gab der Sänger ein sensationelles Debüt als Alvaro in La forza del destino am Theater in Bremen mit überregional hervorragenden Kritiken. Den Alvaro hat David Yim auch im Mai 2007 am Essener Aalto-Theater unter der Leitung von Stefan Soltesz gesungen. In der Spielzeit 07/08 gastierte David Yim als Don Carlos am Staatstheater Hannover und wiederum als Alvaro in Essen.

Seit der Spielzeit 2008/09 ist David Yim Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg und debütierte dort als Sänger im Rosenkavalier und als Herzog in Rigoletto. Er konnte sein Repertoire um den Radames in Aida, Don José in Carmen, Cavaradossi in Tosca, Manrico in Il Trovatore und Erik im fliegenden Holländer erweitern. Es folgten weitere Rollendebüts als Alfred in Die Fledermaus, als Otello, Calaf in Turandot und als Riccardo in Un ballo in maschera.

In der aktuellen Spielzeit ist der Tenor an seinem Stammhaus in der Wiederaufnahme von Norma als Pollione, als Otello und Don José in Carmen zu erleben.