Nienke Otten

Sopran
  • Biografie
Nienke Otten

Die junge holländische Sopranistin Nienke Otten absolvierte ihr Gesangsstudium am Konservatorium in Den Haag bei Sasja Hunnego und Peter Nilsson. Aktuell wird sie stimmtechnisch von Magreet Honig betreut.

Studienergänzend besuchte die junge Sopranistin Meisterkurse u.a. bei Helen Donath, Thomas Michael Allen, Emma Kirkby, Ann Murray, Margreet Honig und Malcolm Martineau.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte Nienke Otten an der Nationalen Reisopera in Enschede als 1. und 2. Knabe in Mozarts Zauberflöte. Es folgten konzertante Aufführungen mit dem North Nederlands Symphony Orchestra als Morgana in Alcina, als Pamina in Die Zauberflöte und in Auszügen als Adina in L´elisir d'amore. Mit der Silvia in Haydns L´Isola disabitata debütierte sie an der Opera Trionfo und beim Grachtenfestival in Amsterdam war sie in der holländischen Uraufführung von Boris Blachers Abstrakte Oper Nr. 1 als Sopran zu erleben.

In der letzten Zeit sang Nienke Otten konzertant die Belinda in Dido und Aeneas, die Gretel in Hänsel und Gretel an der Kammeroper Amsterdam und in Auszügen die Norina in Don Pasquale.

Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 ist Nienke Otten Ensemblemitglied am Theater Bielefeld, wo sie sich als Clorinda in La Cenerentola dem Publikum erstmals präsentierte. Zudem war sie als Atalanta in Xerxes, Pamina in Die Zauberflöte, Giulia in Rossinis La scala di seta sowie Lisa in Dog Days zu hören. In der aktuellen Spielzeit wird sie in Bielefeld erstmals als Adina in Der Liebestrank auf der Bühne stehen.


Konzertengagements führten die junge Sopranistin mit den Bach'schen Passionen, mit Vivaldis Magnificat sowie Händels Te Deum und Messias in zahlreiche Konzerthäuser in den Niederlanden und ins benachbarte Ausland.