Nana Dzidziguri

Mezzo
  • Biografie
Nana Dzidziguri

Die junge georgische Mezzosopranistin Nana Dzidziguri absolvierte ihr Gesangsstudium am Staatlichen Konservatorium in Tiflis, wo sie 2014 mit dem Master of Music abschloss. Studienergänzend besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Paata Burchuladze, Montserrat Caballe, Enzo Dara und Mirella Freni und erhielt das Präsidenten-Stipendium des Staates Georgien und das Sarajishvili Stipendium des Konservatoriums.Nana Dzidziguri ist erste Preisträgerin der Voci Verdiane Wettbewerbs in Busseto 2016 sowie Finalistin und Preisträgerin weiterer internationaler Gesangswettbewerbe.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte Nana Dzidziguri im Opernstudio des Konservatoriums Tiflis, wo sie als 3. Dame in Die Zauberflöte, als Olga in Eugen Onegin, als Ljubasha in Rimski-Korsakovs Die Zarenbraut und als Maddalena in Rigoletto zu erleben war.

In Anschluß an ihr Studium erfolgte ihr Debüt als Carmen an der Staatsoper in Batumi und 2015 debütierte sie an der Staatsoper in Tiflis, wo sie seitdem ständiger Gast ist. Dort ist sie als Maddalena in Rigoletto, als Nano in Paliashvilis Daisi und zuletzt als Amneris und als Carmen zu erleben.

Seit Beginn der Spielzeit 2017/18 ist Nana Dzidziguri Ensemblemitglied am Staatstheater Braunschweig, wo sie u.a als Eboli in Don Carlos und als Mutter in Hänsel und Gretel zu erleben ist.