Martin Busen

Bass
Martin Busen

Der deutsche Bass-Bariton Martin Busen absolvierte sein Gesangsstudium an der Münchner Hochschule für Musik bei Reri Grist und Daphne Evangelatos. Martin Busen war Gewinner des Claire-Gelda-Stipendiums und Stipendiat des Deutschen Bühnenvereins.

Bis 2001 war der Bassist Mitglied des Opernstudios der Stadt Köln. Erste Gastengagements führten den jungen Sänger an die Oper Bonn und an das Stadttheater Regensburg, wo er den Jim Larkens und den Billy Jackrabbit in Puccinis La fanciulla del West sang.Desweiteren gastierte er an der  Deutschen Oper am Rhein, am Staatstheater in Wiesbaden und an der Ruhr-Triennale.

Bei den Bregenzer Festspielen wirkte er in Kurt Weills Der Protagonist und Royal Palace, in der Operette Der Siebte Himmel in Vierteln von Franzobel/Max Nagl als Terrorist Kalafati Wozniak sowie als Sciarrone in Tosca mit.

Von 2006 - 2011 war Martin Busen Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, er war dort als Papageno, Angelotti, Bartolo im Barbier von Sevilla, als Zuniga in Carmen sowie als Geisterbote in der Frau ohne Schatten zu erleben und ist dem Haus als Gast weiterhin eng verbunden.

Gastspiele führten den Sänger als Simone in Gianni Schicchi, als Hans Schwarz in Die Meistersinger von Nürnberg und als Masetto in Don Giovanni an die Staatsoper Hannover und als Truffaldin in Ariadne auf Naxos an das Staatstheater Wiesbaden. Großen Erfolg hatte er auch an der Düsseldorfer Rheinoper mit dem Kanzler in der Prinzessin auf der Erbse und mit dem Agent in der Uraufführung von Münchhausen von Jan Masanetz an der Staatsoper Hannover, wo er auch in Henzes The English Cat zu erleben war. Zudem gastierte er als Talpa und Betto di Signa am Theater Bremen. Aktuell singt er in Hannover den Bürgermeister in Henzes Der junge Lord.

Martin Busen ist häufig Gast bei den Zaterdagmatineen mit dem Radio Filharmonisch Orkest Amsterdam im Concertgebouw, so u.a. mit dem Pharnaces im König Kandaules, mit Bruckners f-moll Messe, in den Meistersingern von Nürnberg, in Pelléas et Mélisande und viele andere mehr.